Zwei Feuer in nur einer Nacht Skip to content

Zwei Feuer in nur einer Nacht

Gestern brach gegen 4 Uhr morgens im Restaurant Grillskálinn auf der Tankstelle N1 in Þórshöfn in Nordost-Island aus, wie mbl.is berichtet. Niemand wurde verletzt, aber das Holzgebäude ist nur noch eine Ruine.

Die Öltanks wurden während des Brands versetzt, die zwölf örtlichen Feuerwehrleute brachten sich in große Gefahr, als sie einen 5.000- bis 10.000-Liter Öltank versetzten, der mit dem brennenden Holzhaus verbunden war. Zahlreiche Gastanks wurden ebenfalls umgesetzt.

Einige Tanks waren bereits explodiert, als die Feuerwehrleute ankamen. Rettungskräfte aus dem Ort beteiligten sich ebenfalls am Kampf gegen die Flammen, wie RÚV berichtet. Eine dicke Wolke aus schwarzem Rauch überdeckte das Dorf, während das Feuer wütete. Hier sehen Sie Fotos der Tragödie.

In Reykjavík wurde gestern früh um vier Uhr ebenfalls die Feuerwehr auf den Plan gerufen. In einer Kellerwohnung an der Straße Miklabraut war Feuer ausgebrochen. Den beiden Männern, die sich zu dieser Zeit in der Wohnung befanden, gelang es, den Flammen zu entkommen. Niemand wurde verletzt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter