Zwei Asylbewerber mit terroristischem Hintergrund Skip to content

Zwei Asylbewerber mit terroristischem Hintergrund

Zwei Personen, die in den Jahren 2015 und 2016 in Island internationalen Schutz gesucht hatten, pflegten einer Studie über die Bedrohung durch Terrorismus zufolge offenbar Verbindungen zu terroristischen Verbindungen. Die Studie wurde von der Analytikavteilung der isländischen Polizei erstellt, berichtet RÚV.

Die beiden Männer haben das Land verlassen. Über die Personen sowie den Zeitpunkt und die Art der Abschiebung wird es keine weiteren Informationen geben, liess die Polizei wissen.

Die Studie offenbart, das Island als Zwischenstopp für Männer aus Nordamerika auf ihrem Weg zu militanten Operationen für den sogenannten islamistischen Staat oder auf dem Heimweg von solchen diente. Ásgeir Karlsson von der Analytikabteilung stätigte, dass ein paar solcher Vorfälle in den vergangenen drei Jahren passiert seien, doch wollte er keine Einzelheiten nennen, da es sich um eine interstaatliche Vertrauenssache handle.

Die Studie schätzt, dass eine Bedrohung durch Terror in Island ein Thema ist: “Generell wird angenommen, dass wegen der nationalen oder internationalen Lage eine Bedrohung durch terroristische Angriffe nicht ausgeschlossen werden kann.”

Europol, die europäische polizeiliche Ermittlungsbehörde (ein Unterstützungsdienst für die Durchsetzung von Gesetzen in den EU Mitgliedsstaaten) ist der Ansicht, dass die Sicherheit in Europa verstärkt Bedrohungen ausgesetzt ist. Die terroristischen Angriffe auf dem Kontinent in den Jahren 2015 und 2016 deuten auf eine veränderte Absicht, auf andere Ziele und Methoden, sowie auf neue Fähigkeiten der islämischen Terroristen hin.

Während andere nordischen Staaten von militanten Islamisten bedroht werden, die nach islamistischen Operationen im mittleren Osten nach Hause zurückkehren, weiss man von keinem isländischen Staatsbürger, der Mitglied einer terroristischn Organisation gewesen ist, heisst es in der Studie. Überdies, so schreibt RÚV, kämen die meisten Menschen, die in Island um Asyl ersuchen, aus friedlichen Ländern.

Die Analytikabteilung weiss von keinen Gruppen in Island, welche den militanten Islam unterstützen oder extreme militante Ansichten pflegen. Sie glaubt jedoch, dass es möglich ist, von Island aus terroristische Angriffe in anderen Ländern zu planen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts