Zunehmende explosive Aktivität in isländischem Vulkan Skip to content

Zunehmende explosive Aktivität in isländischem Vulkan

Die explosive Aktivität im Vulkan unter dem Gletscher des Eyjafjallajökull scheint zuzunehmen, denn die vulkanische Wolke ist den in den vergangenen Tagen grösser und dunkler geworden, im Vergleich zu dem was man in den letzten Wochen hatte beobachten können. So heisst es in einem Bericht des isländischen Wetterdienstes.

Foto: Páll Stefánsson.

Das gleiche gilt für die Eruptionstätigkeit. Im Report heisst es, dass dieser Anstieg auf den Kampf zwischen Eis und Lava in der Gletscherzunge Gígjökull zurückzuführen sei, möglicherweise auch auf Veränderungen in den Magmakanälen. Nichts deutet derzeit darauf hin, dass die Eruption auf ein Ende zusteuert, berichtet visir.is.

Der Wasserspiegel im Fluss Markarfljót, der aus Gígjökull gespeist wird, stieg am Sonntag weiter an und erreichte den gleichen Pegelstand wie während der Flut am 30. April.

Sonntag Abend gegen 7.30 zeigten Webcams eine Dampfwolke am Rand der Gletscherzunge, die darauf schliessen liess, dass das geschmolzene Eis sich erhitzte.

Ein Staubsturm fegte am Sonntag durch die Gegend unterhalb des Eyjafjallajökull, wo die meiste Asche herabgefallen war, berichtet das Morgungbladid.

Eine dichte vulkanische Wolke, gefüllt mit Asche, löste sich von den Wolken, die über den Bergen hingen und wurde über die Ländereien von Raufarfell getrieben. Alte Asche wurde vom Nordwestwind von den Hängen in die Luft geblasen und verhinderte die Sicht.

Gegen Mitternacht am Sonntag schien dann der Lavafluss aus dem Vulkan die Gletscherlagune Gígjökull erreicht zu haben. Augenzeugen berichteten der Polizei in Hvolsvöllur, dass die Lava über die Kante der Gletscherzunge floss. Ein roter Schimmer war dort zu sehen.

Lesen Sie hier mehr zum Ausbruch.

Übersetzung: Dagmar Trodler.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter