Ziege sagt Hunden, wo’s langgeht Skip to content

Ziege sagt Hunden, wo’s langgeht

Eine Ziege namens Gilitrutt (benannt nach einer berühmten Trollfrau, in alten Geschichten in etwa das isländische Äquivalent von Rumpelstilzchen) hat ihre Arbeit an der Hundeschule Gallerí Voff aufgenommen.

goats_psThemenfoto: Páll Stefánsson/Iceland Review.

Ásta Dóra Ingadóttir, die die Schule seit 1991 leitet, sagte gegenüber visir.is, Gilitrutt habe keine Angst vor Hunden. „Sie ist ein bisschen wild und fürchtet sich vor Leuten, aber Menschen reden freundlich über Ziegen, so dass ich keine Bedenken habe.“

Die Ziege unterstützt den Unterricht in der Hoffnung, dass Hunde dadurch lernten, kein unnötiges Interesse an Schafen oder Ziegen zu haben.

Es ist das erste Mal, dass Ásta Dóra eine Ziege beim Hundetraining einsetzt und es steht noch in den Sternen, ob sie vielleicht auch Schafe wird einsetzen müssen, mit denen sie, wie sie sagt, bereits gute Erfahrungen als zuverlässige Mitarbeiter gemacht hat.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter