Zeit für die Kaffee –und Kakao-Ernte in Island Skip to content

Zeit für die Kaffee –und Kakao-Ernte in Island

„Vor drei Jahren bekamen wir Samen von Kakaopflanzen, die größte Pflanze ist jetzt anderthalb Meter hoch. Wir hoffen, bald Kakao von ihr zu bekommen”, sagt Guðríður Helgadóttir, Verwalterin auf Reykir in Ölfus. Im tropischen Gewächshaus blühen derzeit fünf Kakaopflanzen.

Das Gewächshaus in Süd-Island hat bereits gute Erfahrungen damit gemacht, Kaffee anzubauen; dort wachsen inzwischen fünf sehr produktive Kaffeepflanzen. „Dieses Jahr werden wir eine gute Kaffeeernte bekommen: An einer Pflanze wachsen gelbe Kaffeekirschen und an einer anderen rote; es ist sehr guter Kaffee.“

„Letztes Jahr luden wir dazu ein, bei uns Kaffee zu kaufen, und zwar, indem Leute eine Tasse Kaffee tranken und einige Bohnen mit nach Hause nahmen. Natürlich war das teurer als Kaffee aus den Läden, eben weil nicht viel davon verfügbar war, aber es lief sehr gut. Ich bin sicher, dass durch den wachsenden Handel mit Touristen jemand Kaffee und Kakao zum Verkauf anbauen könnte.“

Vísir berichtet, das Gewächshaus sei noch immer das bekannteste wegen seiner berühmten Bananen. „Hier in Hveragerði haben wir die größte Bananenplantage Europas”, erklärt Guðríður. „Niemand außer uns Isländern ist so verrückt, Bananen in einer der arktischen Regionen der Welt anzubauen. Außerdem bauen wir kleine wilde Orangen an, die sehr gut in alle Sorten von Marmelade passen.“

Guðríður erklärt, obwohl es teurer sei, sei es die Sache wert, nicht nur, weil das tropische Gewächshaus weltberühmt sei und die Stadt Hveragerði dank reichlich vorhandener natürlicher Erdwärme seit 60 Jahren tropische Pflanzen anbaut. „Das ist historisch bedeutsam und macht zudem eine ganze Menge Spaß“, meint sie.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter