Wo sind die Frauen? Skip to content

Wo sind die Frauen?

Die Vorsitzende des Gleichstellungszentrums in Island, Kristín Ásgeirsdóttir berichtet auf visir.is, daß sie eine ganze Anzahl von Beschwerden über den Mangel an weiblichen Fußballreporterinnen bei der nationalen isländischen TV-Anstalt RUV erhalten habe.

In einer Erklärung stellte das Zentrum fest, daß sobald es um Sportberichterstatttung gehe, Männer stets eine führende Rolle spielten. „Die Moderatoren sind zum Beispiel alle männlich. In den skandinavischen Ländern auf dem Kontinent ist das anders. Bei der schwedischen TV-Anstalt kommentieren sowohl Männer als auch Frauen Sportsendungen.“

Bei RUV moderieren Thorsteinn Jod und die Fußballspieler Pétur Marteinsson, Audun Helgason und Hjörvar Haflidarson das World Cup Programm. Im Sportkanal von Stöd 2 sind die Rollen gleich verteilt: hier moderieren Logi Bergmann Eidsson und Ragna Lóa Stefánsdóttir die WM-Show.

„Das isländische Frauenfußballteam macht zur Zeit einen brillianten Job auf dem Feld und gleichzeitig erscheint es so, als hätten Frauen keine Ahnung vom Fußball. Wo sind denn die ganzen Frauen, die jahrelang Fußball gespielt haben? Kann man sie denn nicht für die WM aus ihren Jobs rausholen, so wie ihre männlichen Kollegen?“ fragte Ásgeirsdóttir.

„Wir kritisieren nicht diese Männer – sie machen einen guten Job. Aber den Schweden würde es nicht mal in den Sinn kommen, für die Sportberichterstattung nur Männer einzusetzen. Hier in Island dagegen ist das die Norm.“

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter