Wikingerdorf Hafnarfjördur wächst Skip to content

Wikingerdorf Hafnarfjördur wächst

Die Stadtverwaltung von Hafnarfjördur, einer Nachbarstadt von Reykjavík, hat den Antrag zur Erweiterung des örtlichen Wikingerdorfs um 14 bis 16 Häuser, gebaut in traditioneller Torfgehöft-Bauweise, genehmigt.

fjorukrain-hafnarfirdi_ps

Fjörugardurinn (Fjörukráin). Foto: Páll Stefánsson.

Das Gelände umfasst bisher zwei Restaurants, Fjörugardurinn (Fjörukráin) und Fjaran, sowie das Hotel Víkingur. Die neuen Häuser sollen als Hotelerweiterung dienen, berichtet Morgunbladid.

„Es ist sozusagen eine Konzentration des Wikingerdorfs, das hier entstanden ist. Jedes Haus dient als Zimmer, in dem ein bis vier Personen übernachten können. Sie werden wie Fjörukráin aussehen, mit Schnitzereien innen und aussen”, beschrieb Jóhannes Vidar Bjarnason, der Besitzer von Fjörukráin und Betreiber des Wikingerdorfs.

Der Hausbau werde bald beginnen, erklärte Bjarnason, Ziel sei die Eröffnung an Fjörukráins 22. Geburtstag am 10. Mai 2012. Das Hotel Víkingur verfügt derzeit über etwa 100 Übernachtungsplätze, zu denen nach der Erweiterung weitere 40 hinzukommen.

Zusätzlich zu dieser Neuerung wird auch das Restaurant Fjaran umgebaut, um darin Wikinger-Thema besser umzusetzen.

„Dann wird dort Walhalla-Atmosphäre herrschen mit feineren Speisen nach Wikinger Art”, sagte Bjarnason und erläuterte, Fjaran sei schon immer das vornehmere der beiden Restaurants gewesen, habe sich aber nicht streng am Wikinger-Thema orientiert.

„Wir werden dort niemals Pizza anbieten, sondern ausschliesslich durch und durch isländische Gerichte, und zwar serviert mit Stil”, bekräftigte Bjarnason, und fügte an, die Einheimischen freuten sich über diese Ausweitung der touristischen Dienstleistungen der Stadt.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter