Weihnachtskerle näherten sich Hotelgästen Skip to content

Weihnachtskerle näherten sich Hotelgästen

Die 13 Weihnachtskerle (jólasveinar), die in den Tagen vor Weihnachten aus den Bergen in bewohnte Gebiete kommen und nachts Geschenke in den Schuhen der Kinder hinterlassen, scheinen ihr Arbeitsfeld erweitert zu haben.

gryla_bvWährend ihre Mutter Gryla die Kinder in den Sack steckt, bringen die Jólasveinar den Kinder Geschenke. Foto: bv.

Vor Weihnachten konnten sich Gäste in einigen Hotels in Reykjavík über Grüße der Weihnachtskerle freuen, die in Socken am Türknauf hingen, wenn sie morgens erwachten, berichtet ruv.is.

In den Socken fanden die Beschenkten Äpfel, Mandarinen, Kerzen und Spielkarten. Es scheint auch, dass die Weihnachtskerle damit begonnen haben, Fremdsprachen zu lernen, denn in den Socken fanden sich auch Informationen über die Weihnachtskerle in verschiedenen Sprachen.

Hier lesen Sie mehr über die Weihnachtskerle und hier über Mandarinen in der isländischen Weihnachtszeit.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter