Wegen Porno verurteilt Skip to content

Wegen Porno verurteilt

Das Distriktgericht in Ostisland hat in der vergangenen Woche eine Strafe von 60 Tagen über einen 19-jährigen Mann verhängt, weil dieser Nacktfotos seiner Ex-Freundin ohne deren Einverständnis verbreitet hatte. Er muss ihr nun 250.000 ISK (1700 EUR) Schmerzensgeld für diesen Racheakt bezahlen.

Nachdem die Frau sich von ihm getrennt hatte, veröffentlichte der junge Mann Nacktbilder von ihr auf seiner Facebookseite und behauptete, sie habe ihn betrogen. Sie hatte ihm die Bilder gegeben, als die beiden noch eine Beziehung hatten. Sie war 17 Jahre, der junge Mann 18 Jahre, berichtet ruv.is.

Der Mann gestand, die Fotos veröffentlicht und damit ihren Ruf geschädigt zu haben. Da es jedoch ein einzelner Vorfall war und sie die Fotos selbst aufgenommen hatte, hielt er es nicht für zu ernst. Der Richter war nicht seiner Meinung.

Das Urteil fiel im Hinblick auf das Alter der beiden milde aus. Der junge Mann muss auch die Prozesskosten in Höhe von 617.000 ISK tragen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts