Wale in Nordisland gestrandet Skip to content

Wale in Nordisland gestrandet

Sieben Schwertwale sind gestern am Strand von Heiðarhöfn, etwa 20 Km von Þórshöfn gestrandet, berichtet ruv.is.

killerwhalesthorshofn01_290413_ls_mbl

killerwhalesthorshofn02_290413_ls_mblDas Rettungsteam Hafliði versucht die Wale zu retten. Copyright: Líney Sigurðardóttir/Morgunblaðið.

Einer schaffte es selbstständig ins Wasser zurück, zwei Tiere sind verendet. Das Rettungsteam Hafliði aus Þórshöfn versuchte, die verbleibenden Wale mit Seile ins Wasser zu befördern, die Versuche gelangen jedoch nur bei einem Tier.

Noch zwei erwachsene Tiere und ein Jungtier verblieben am Strand und sind. Nachdem die Retter die ganze Nacht bei den Walen verbracht hatten, um sie mit der Flut ins Meer zu geleiten, verendeten am Morgen die beiden erwachsenen Tiere, schreibt ruv.is.

Das Kalb schaffte es ins Meer. Es kam ein paar Mal zurückgeschwommen, und dann nicht wieder.

Warum die Wale gestrandet sind, ist bislang nicht bekannt.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter