Vulkanausbruch entfacht Interesse an Geowissenschaften Skip to content

Vulkanausbruch entfacht Interesse an Geowissenschaften

Die Bewerbungen für den Fachbereich Geowissenschaften an der Universität Island (HÍ) haben für das kommende Semester merklich zugenommen. Es scheint, als habe der Vulkanausbruch im Eyjafjallajökull verstärktes Interesse an diesem Studienfach geweckt.

Der Vulkanausbruch in Eyjafjallajökull. Foto: Páll Stefánsson.

Der Fachbereich hat diesen Sommer 48 Bewerbungen für Geologie und 13 für Geophysik erhalten, gegenüber 39 bzw. sechs im letzten Jahr. Das bedeutet einen Anstieg um 23 Prozent bei der Geologie und 117 Prozent bei der Geophysik, berichtetet Morgunbladid.

„Dies sind sicherlich grosse Zahlen für solch ein kleines Fach wie die Geowissenschaften hier an der Universität. Tatsächlich gab es auch letztes Jahr einen Anstieg, den wir auf die Krise zurückführten. Nun aber scheint es, dass der Ausbruch des Eyjafjallajökull und all der Rummel drumherum das Interesse der Leute geweckt hat“, sagte Hreggvidur Norddahl, der Vizepräsident des Fachbereichs Geowissenschaften an der HÍ.

Diese Zahlen schliessen nicht die Studenten ein, die aus dem Ausland kommen und für ein oder zwei Semester Geowissenschaften in Englisch studieren. Norddahl sagte, bei dieser Studentengruppe gäbe es eine ähnliche Zahl an Bewerbungen wie in den vergangenen Jahren.

Klicken Sie hier für weitere Nachrichten zum Ausbruch des Eyjafjallajökull.

Übersetzung: Bernhild Vögel.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

– From 3€ per month

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts