Vom Krater nichts Neues Skip to content

Vom Krater nichts Neues

Nach Angaben von mbl.is gibt es von der Eruptionsstelle am Eyjafjallajökull nur wenig Neues.


Eyjafjallajökull.

Im Zeitraum zwischen dem 11. und dem 17. Juni hatte sich der Wasserinhalt des Kraters reduziert, nachdem sich Eisblöcke vom Krater gelöst hatten. Diese Nachricht ist vom isländischen Wetteramt und vom Institut für Geowissenschaften der Universität Islands veröffentlicht worden.

Hin und wieder können Aschewolken über dem Krater beobachtet werden, bevor sie sich auflösen. Erdbewegungen in Kraternähe sind weiterhin kaum messbar, auch wenn eine GPS-Station bei Austmannsbunga eine Bewegung nach Südosten gemessen hat. Dem Bericht zufolge ist noch unklar, wie man diese Bewegung auszulegen hat.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter