Vodafone bietet 62 Millionen Euro für „365 Media“ Skip to content

Vodafone bietet 62 Millionen Euro für „365 Media“

Fjarskipti hf., die Muttergesellschaft von Vodafone in Island, und die Medien- und Telekommunikationsfirma 365 miðlar hf. unterzeicheten am Dienstag ein Abkommen zu Gesprächen über Vodafones Pläne, die Rundfunk- und Telekommunikationsdienste von 365 für ISK 8 Milliarden (EUR 62 Millionen) zu erwerben.

365 miðlar betreibt die Fernsehsender Stöð 2, Stöð 2 Sport, Stöð 3 und Bíórásin, sowie die Radiosender Bylgjan, FM957 und X-ið. Dazu hält die Firma einen 3,4-prozentigen Anteil am isländischen Telefonmarkt und einen 12.6-prozentigen Anteil am Internet-Markt, wie Kjarninn berichtet.

365 miðlar betreibt auch die Tageszeitung Fréttablaðið sowie deren Online-Version Vísir (visir.is), beides möchte Vodafone nicht erwerben. 365 würde damit weiterhin eine Nachrichtenredaktion betreiben. Vodafone und 365 miðlar sind Wettbewerber. Damit unterliegt der Zukauf einer Reihe von Auflagen und der Genehmigung durch das isländische Kartellamt.

„Wir werden die nächsten Monate nutzen, genau zu prüfen, ob die Voraussetzungen für den Zukauf erfüllt sind“, äußerte Vodafone-Geschäftsführer Stefán Sigurðsson in einer Erklärung. „Wenn der Kauf funktioniert, gehen wir davon aus, dass er im ersten Quartal 2017 abgeschlossen sein wird.“

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter