Vík gegen Kurzzeitvermietung von Privatwohnraum Skip to content

Vík gegen Kurzzeitvermietung von Privatwohnraum

Der Gemeinderat von Mýrdalshreppur in Süd-Island, hat Wohnungsvermietungen über nur kurze Zeit in Vík í Mýrdal und Umgebung verboten, berichtet RÚV. Ásgeir Magnússon, Direktor des Gemeinderats, erklärte, die Regelung habe ab sofort Gültigkeit, alle Anträge zur Umwandlung von Wohnraum in Kurzzeit-Mieteinheiten würden nun abgelehnt werden. Die, denen bereits eine Genehmigung vorliegt, könnten bis zum Jahr 2022 auf diese Weise weitervermieten, wenn sie wollten.

In Vík í Mýrdal gibt es Wohnraum für 1.300 Menschen, obwohl im Ort nur 540 Personen leben. Dies sei die höchste Diskrepanz in ganz Island, wie mbl.is berichtet. Die meisten der Unterkünfte werden von Hotels, Gästehäusern und Bauernhöfen betrieben, aber es ist auch üblich, dass private Wohnungen oder Häuser für kurze Zeit an Urlauber vermietet werden. Zudem gebe es Parteien, die im Dorf Häuser ausschliessich mit dem Ziel kaufen oder bauen, sie an Urlauber zu vermieten.

Ásgeir denkt, die Gemeinde profitiere nur sehr wenig von Häusern, in denen niemand dauerhaft wohnt, und sagt, aus solchen Häusern erwüchsen außer der Grundsteuer keine Erträge. Er möchte, dass sich die Isländische Vereinigung der Kommunalbehörden des Themas annimmt und darüber diskutiert. „ Wir möchten hier in einer normalen, traditionellen Gemeinde leben, in der die Bewohner auch arbeiten und ihre Gebühren und Steuern zahlen”, äußerte Ásgeir gegenüber mbl.is.

Das Privatvermietungssystem AirBnB ist in Island sehr beliebt, allein in Reykjavík findet jeder fünfte Tourist seine Unterkunft über die Internetseite. Jüngst war berichtet worden, dass AirBnB in Berlin zukünftig verboten ist, wenn keine Sondergenehmigung der Stadtverwaltung vorliegt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts