Vier Schachspieler teilen sich Sieg Skip to content

Vier Schachspieler teilen sich Sieg

Der isländische Schachgrossmeister Hannes Hlífar Stefánsson teilt sich den ersten Platz bei dem 25. Reykjavíker Schachturnier, den MP Reykjavík Open, mit Abhijeet Gupta aus Indien, Ivan Sokolov aus der Ukraine und Yuriy Kuzubov aus Bosnien. Sie alle gewannen sieben von neun Partien.

Foto: Páll Kjartansson.

„Es war ein ziemlich schwieriges Turnier“, sagte Stefánsson zu Morgunbladid. „Es gelang mir die siebente und achte Runde zu gewinnen, die den ersten Platz sicherte. Glück ist natürlich auch ein Faktor, obwohl ich das Glück hatte, drei Jahre hintereinander den ersten Platz beim Reykjavíker Schachturnier zu gewinnen.“

Die Endrunde zwischen Stefánsson und Abhijeet ging mit Remis aus. Stefánsson erklärte, dass Spitzenspieler so spät im Turnier gewöhnlich kein hohes Risiko eingehen – eine Niederlage könnte den Preis erheblich verringern. Stefánsson ist nun Islands höchstbewerteter Grossmeister.

Am MP Reykjavík Open nahmen 100 Schachspieler aus 22 verschiedenen Ländern teil, darunter 22 Grossmeister.

Übersetzung: Bernhild Vögel.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter