Vertreter Islands bei Trauerfeier in Kopenhagen Skip to content

Vertreter Islands bei Trauerfeier in Kopenhagen

Island ist beim Staatsakt für die Todesopfer des Terrorangriffs in Kopenhagen vorgestern durch Außenminister Gunnar Bragi Sveinsson und den Reykjavíker Bürgermeister Dagur B. Eggertsson vertreten worden.

Tausende hatten an der Zeremonie teilgenommen, darunter auch die Amtskollegen der anderen nordischen Länder. „Das war ein bewegender Moment. Die Attacken des Wochenendes haben einen großen Einfluss auf alle hier, und es berührte mich tief, wie entschlossen jeder ist, keine Konflikte zwischen Menschen entstehen zu lassen, ganz gleich welcher Religion sie angehören,“ sagte Gunnar Bragi in einer Erklärung.

Gestern Vormittag war er mit den dänischen Aussenminister Martin Lidegaard zusammengetroffen.

In einem Kondolenzbrief an den Bürgermeister von Kopenhagen, Frank Jensen, schrieb Dagur B. Eggertson, dass die Isländer in Gedanken bei den Kopenhagener Einwohnern seien, bei den Opfern der Angriffe, bei ihren Freunden und Familien. „Wir müssen darin zusammenstehen, das offene und freie demokratische System zu schützen, und gegen die sinnlose Gewalt zu stehen, die wir letzten Samstag erlebt haben.“

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter