Verknappung von Tierarzneimitteln Skip to content

Verknappung von Tierarzneimitteln

In jüngster Zeit ist es in Island zu einer Verknappung von Tierarzneimitteln gekommen. Besonders knapp sind Antibiotika und Impfstoffe für Schafe, heisst es auf der Webseite der Veterinäraufsichtsbehörde MAST. Der Impfstofffmangel war vor allem im Winter ein Problem gewesen.

Laut MAST ist die Verknappung ein bekanntes Problem, welches sich negativ auf Tiere und Hofwirtschaften auswirkt. Landwirte und Tierärzte zeigen sich wegen des Zustands besorgt, schreibt Vísir.

Die verschärfte Kontrolle der Behörde in Bezug auf die Verwendung von Tierarzneimitteln sei jedoch nicht der Grund für die Verknappung, heisst es bei MAST. Vielmehr sei der bei einer Verknappung von wirksamen Tierarzneimitteln im Ausland zu suchen, sowie bei den Arzneimittelherstellern selbst.

Arzneimittelverknappung ist kein rein isländisches, sondern ein internationales Problem. Die isländische Arzneimittelbehörde hat in den vergangenen Jahren immer mehr Tierarzneimittel in Island zugelassen, unter anderem, um einer solchen Verknappung vorzubeugen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts