Ungewöhnlich viele Fälle von TBC Skip to content

Ungewöhnlich viele Fälle von TBC

Bei ungewöhnlich vielen Menschen in Island, nämlich 21, wurde im Jahr 2010 eine Tuberkulose-Infektion diagnostiziert. 2009 gab es neun, 2008 sechs Fälle.

decode-lab_ipa

Themenfoto: Icelandic Photo Agency.

16 der 21 TBC-Patienten, also 71 Prozent, sind Einwanderer, die meisten von ihnen stammen aus Asien. Die Infizierten sind zwischen 20 und 70 Jahre alt, das Durchschnittsalter liegt bei 34, berichtet Farsóttafréttir (dt.: Epidemie-Nachrichten), ein Newsletter des Gesundheitsamts.

In diesem Jahr gab es keinen Fall von multiresistenter TBC, allerdings lautete bei einem Isländer die Diagnose auf Rinder-Tuberkulose, die normalerweise bei Vieh auftritt. Es ist nicht klar, wie die Person infiziert wurde; derzeit ist in Island bei Tieren kein Fall von Rinder-TBC bekannt.

Erwähnenswert ist, dass nur zehn Prozent der mit TBC Infizierten medizinisch behandelt werden müssen.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts