Unfall in der Höhle Skip to content

Unfall in der Höhle

Gestern vormittag mussten Rettungsteams aus Südisland und dem Hauptstadtgebiet ausrücken, um einen bewusstlosen Mann aus der Höhle Raufarhólshellir in Ölfus zu bergen, berichtet RÚV.

Eine Höhlenbesucherin war über den am Boden liegenden Mann gestolpert und hatte Hilfe herbeigerufen. Man geht davon aus dass der Mann gestürzt und auf den Kopf gefallen war, worauf er das Bewusstsein verloren hatte.

Die Retter trugen ihn aus der Höhle, ein Krankenwagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Die Rettungsorganisation Landsbjörg weist aus diesem Anlass darauf hin, dass es gefährlich ist, Höhlen im Alleingang zu besichtigen. Überdies sollte man sich immer mit Sicherheitsausrüstung wie einem Sturzhelm ausstatten und andere von seinem Vorhaben unterrichten, damit man schneller gefunden werden kann, falls etwas passiert.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter