Traumhafte Museumsnacht in Reykjavík Skip to content

Traumhafte Museumsnacht in Reykjavík

By Iceland Review

Islands Hauptstadt bereitet sich auf seine jährliche Museumsnacht vor, die am Freitag, 12. Februar stattfindet. Über 30 Museen aus der Hauptstadtregion nehmen daran teil. Die Nacht beginnt mit einem Love Walk um den Tjörnin, den See im Zentrum Reykjavíks.

Teilnehmer des Love Walk im letzten Jahr. Foto: Eygló Svala Arnarsdóttir.

Um 18 Uhr werden sich die Teilnehmer an dem Liebesspaziergang am Austurvöllur-Platz vor dem Parlament versammeln, wo kurze Ansprachen über Liebe gehalten werden. Dann folgt ein Song über Leben und Glück, vorgetragen von Popstar Páll Óskar. Die Autorin Bergljót Arnalds und eine Blaskapelle werden dann den Gang um den Tjörnin anführen, heisst es auf visitreykjavik.is.

Anschliessend wird die Bürgermeisterin von Reykjavík, Hanna Birna Kristjánsdóttir offiziell die Reykjavíker Museumsnacht eröffnet. Die Eröffnungszeremonie ist ein Gedicht aus Licht, das der texanische Künstler Bill Fitzgibbons vom Blue Star Art Center in San Antonio zu einer Klanglandschaft des Sängers Sverrir Gudjónsson geschaffen hat.

Nach der Eröffnungsveranstaltung werden Busse die Besucher kostenlos zu allen teilnehmenden Museen bringen, die zu diesem Anlass freien Eintritt gewähren. Dieses Jahre stehen alle Ausstellungen und Veranstaltungen unter dem Motto „Traum“.

Zu den Highlights zählen eine Seeungeheuer-Tour, Tanz zum Akkordion und Wahrsagerinnen im Reykjavíker Meeresmuseum, ein Wasser-Farben-Workshop und argentinischer Tango im Kjarvalstadir, ein Familien-Workshop über den Mond und Weltraumreisen im Hafnarhús, Traumlesungen im Árbaejarsafn und dem Stadtarchiv von Reykjavík sowie eine Darbietung von Troubadour KK in Gljúfrasteinn, dem Halldór-Laxness-Museum.

Im Nationalmuseum beginnt die Nacht um 19 Uhr mit der Vorführung des isländischen Kinderfilms Palli var einn í heiminum („Palli war allein auf der Welt“), dann folgt Tanz und Gesang und um 22 Uhr der Film Draumur um Draum („Ein Traum über einen Traum“) über Leben und Werk der Schriftstellerin Ragnheidur Jónsdóttir.

In der Nationalgalerie beinhaltet das Programm eine Ausstellung und Modenschau des französischen Künstlers Etienne de France in Zusammenarbeit mit Alliance Française als Teil des Icelandtrain-Projektes, das letztes Jahr beim Sequences Art Festival Premiere hatte.

In den vergangenen Jahren war die Reykjavíker Museumsnacht in Verbindung mit dem Winterlichter-Festival veranstaltet worden, aber in diesem Jahr findet nur die Museumsnacht statt.

Klicken Sie hier für das komplette Programm in Englisch.

Übersetzung: Bernhild Vögel.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!