Touristen nach Unfall außer Lebensgefahr Skip to content

Touristen nach Unfall außer Lebensgefahr

Die beiden Touristen, die am vergangenen Samstag nach einem Autounfall zwischen dem Seljalandsfoss und Hvolsvöllur vom Hubschrauber ins nationale Universitätskrankenhaus Landspítali gebracht werden mussten, sind von der Intensivstation auf die Normalstation verlegt worden, berichtet Vísir.

Police closed part of the Ring Road after the accident on May 2, 2015Die Straße musste nach dem Unfall gesperrt werden. Photo: Baldur Arnarson.

Der Fahrer des Wagens hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, woraufhin es sich nach Angaben von Sveinn Kristján Rúnarsson, dem Chef der südisländischen Polizei, überschlagen hatte. Die Ringstraße im Unfallbereich hatte weitweise gesperrt werden müssen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts