Touristen besuchen Schwimmbäder nicht wie erwartet Skip to content

Touristen besuchen Schwimmbäder nicht wie erwartet

Die Anzahl der ausländischen Touristen in isländischen Schwimmbädern ist in den vergangenen zehn Jahren nicht im gleichen Maß angestiegen wie die Gesamtzahl der Touristen im Land, berichtet ruv.is.

Einar Bárðarson, der Direktor der Vermarktungsagentur Visit Reykjavík meint, dass Touristen nicht glauben, dass man im Winter in ein beheiztes Freibad gehen könne.

„Es gibt da auserdem Dinge, die mit unserem kulturellen Hintergrund zusammenhängen. Wir wollen absolute Sauberkeit in unseren Schwimmbädern, und die Besucher finden es schwierig, sich auszuziehen und vor anderen Leute zu waschen, auch wenn die Duschen nach Geschlechtern getrennt sind. Wir versuchen zu erklären, dass unsere Schwimmbäder wie unsere Sagas sind, sie sind Teil unseer alten Traditionen,“ sagte er.

Die Zahl der Besucher in Island ist in den letzten zehn Jahren um 154 Prozent gestiegen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts