Totale Mondfinsternis mit Blutmond Skip to content

Totale Mondfinsternis mit Blutmond

Nächsten Montagmorgen zwischen Mitternacht und 3:30 heißt es, die Augen zum Himmel zu richten. Laut der Astronomie-Seite stjörnufraedi.is wird sich zu dieser Zeit nämlich eine totale Mondfinsternis ereignen.

Die gesamte Mondfinsternis wird von Island aus zu beobachten sein, vorausgesetzt, as Wetter spielt mit. Noch besser: Die totale Mondfinsternis geht diesmal einher mit einem sogenannten Blut- oder Supermond.

Die Mondfinsternis beginnt kurz nach Mitternacht um 0:12 Uhr, die totale Mondfinsternis wird sich dann von 2:11 und 3:23 ereignen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Mond rot.

Weder ein Fernglas noch ein Agenschutz sind erforderlich, um das alles zu genießen; man kann einfach mit offenen Augen zusehen. Weil sich die Mondfinsternis an dem Tag ereignet, an dem der Mond der Erde am nächsten ist und damit am größten sichtbar, wird er als Blutmond am Himmel erscheinen.

Eine Mondfinsternis passiert, wenn Sonne, Erde und Mond eine fast gerade Linie bilden. Sie ereignet sich nur, wenn der Mond voll und im Schatten der Erde ist. Die letzte totale Mondfinsternis, die von Island aus zu sehen war, war am 21. Dezember 2010.

Seit dem Jahr 1900 ereigneten sich gerade einmal fünf totale Mondfinsternissen mit gleichzeitigemBlutmond, die letzte im Jahr 1982, und die nächste wird nicht vor 2033 sein. Die nächste Mondfinsternis allerdings, die von Island aus zu sehen ist, wird sich am 21. Januar 2019 ereignen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts