Tiefer Schlaf nach Schlafwandelei Skip to content

Tiefer Schlaf nach Schlafwandelei

Gestern Morgen um zwei Uhr in der Frühe wurde der Polizei das Verschwinden eines zwölfjährigen Jungen gemeldet. Er wohnte gerade in einem Hotel am Laugavegur in Reykjavík, wie RÚV berichtet.

Die Polizisten nahmen sich zunächst das Hotel vor, klopften an jeder Zimmertür und holten damit die Gäste aus dem Schlaf. Und tatsächlich waren sie erfolgreich. Sie fanden den Jungen fest schlafend auf einem Sofa in einem der Gästezimmer. Die Frau, die in dem Zimmer übernachtete, erschrak, als sie bemerkte, dass sie nächtliche Gesellschaft hatte.

Es wird angenommen, dass der Junge in das fremde Zimmer schlafgewandelt ist.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts