Temposünder sind häufig Touristen Skip to content

Temposünder sind häufig Touristen

In der vergangenen Nacht sind wieder 14 Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit von der Polizei in Hvolsvöllur in Südisland gestoppt worden, berichtet ruv.is. Die Spitzengeschwindigkeit lagen diesmal bei 134, 125 und 123 km/h.

road_psThemenfoto: Páll Stefánsson/Iceland Review.

Die Polizei zeigt sich besorgt über die Zunahme der Geschwindigkeitsübertretungen in der Region. Der größte Teil der Temposünder bestehe aus ausländischen Touristen.

Sie bittet darum, das in Island gültige Tempolimit von 90 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften auch auf den langen und einsamen Strecken der Ringstraße aus Sicherheitsgründen zu beachten.

Derzeit finden sich überdies am Straßenrand immer wieder freilaufende Schafe mit Lämmern, sowie Vögel, die in der Böschung brüten.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter