Sturm mit Tauwetter sorgt für Überschwemmungen Skip to content

Sturm mit Tauwetter sorgt für Überschwemmungen

Zusätzlich zu dem ab heute Nacht zu erwartenden Tiefdruckgebiet mit dazugehörigem Sturm und heftigen Niederschlägen muss an diesem Wochenende auch mit dem ersten grossen Tauwetter des Jahres gerechnet werden, schreibt mbl.is.
Das bedeutet, dass Flüsse und Bäche extrem anschwellen. Wege und Strassen können unterspült werden, Strassenränder wegbrechen und an Berghängen besteht die Gefahr von Schlammlawinen. Nicht-asphaltierte Strassen und Feldwege können zu Schlammfallen werden, aus denen auch allradbetriebene Fahrzeuge nicht mehr herauskommen.

Der Wetterdienst warnt konkret vor einem Ansteigen der Flusspegel auf der Halbinsel Snæfellsnes, im Gebiet der Hvítá, also westlich und südlich des Landjökull, im Gebiet der Norðurá im Borgarfjörður, rings um die Gletscher Eyjafjallajökull und Mýrdalsjökull, sowie südlich des Vatnajökull.

Die Ringstrasse 1 im Bereich der Holtavörðuheiði war heute seit dem Mittag wegen eines Verkehrsunfalls gesperrt gewesen. Dort hatte ein heftiger Schneesturm die Rettungsarbeiten behindert. Inzwischen ist die Heiði wieder für die Durchfahrt geöffnet, weiterhin behindern jedoch Schneefälle und Schneeverwehungen den Verkehr.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts