Sturm im Hornafjörður schwer für Radfahrer Skip to content

Sturm im Hornafjörður schwer für Radfahrer

Der Sturm, der am gestrigen Sonntag in der Region Hornafjörður getobt hat, war besonders schwer für die vielen Fahrradtouristen, die derzeit unterwegs sind. Einige von ihnen mussten Hilfe in Anspruch nehmen. Auch frischgemähtes Heu flog von den Wiesen auf und wirbelte durch die Gegend, bei einigen Landwirten war der Schaden beträchtlich, berichtet Vísir.

Am heftigsten ging der Wind im Suðursveit und im Mýra vom Gletscher herunter. “Er kommt vom Gletscher, sammelt sich in den Tälern und kann solches Wetter verursachen,” sagt Elín Freyja Hauksdóttir vom Rettungsteam Hornafjörður. Vor allem Wohnwagen und Wohnmobile gerieten in Schwierigkeiten. Im Laufe des Montag soll das Wetter sich wieder beruhigen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter