Studenten im Ausland erhalten weniger Studiengeld Skip to content

Studenten im Ausland erhalten weniger Studiengeld

Isländische Studenten, die ein Studium im Ausland absolvieren, erhalten vom staatlichen Ausbildungsfonds LÍN ein Studiendarlehen, welches der Student zwei Jahre nach Abschluss seiner Ausbildung zurückzahlen muss. Da die isländische Unversität zB kein vollständiges Medizinstudium ermöglicht, absolvieren Medizinstudenten ihre Ausbildung im Ausland. Viele gehen dazu nach Ungarn oder in die Slowakei.

Die Höhe der der Ausbildungsdarlehen sind nun angepasst worden, und so erhalten isländische Studenten in der Slowakei nur noch 107.000 ISK (770 Euro). Das Studiengeld soll in den kommenden Jahren weiter sinken, kündigte der Geschäftsführer der Unternehmensberatung Analytica, Yngi Harðarson an. Wäre man den Angaben der staatlichen slowakischen Statistik gefolgt, würde der Betrag sogar nur bei 54.000 ISK (388 EUR) liegen, berichtet RÚV.

Der Verband ausländischer Studenten, SÍNE, kritisierte das Zusammenstreichen der Studiengelder. Es bestehe die Gefahr, dass viele Studenten ihre Ausbildung abbrechen oder Kredite aufnehmen müssten, um in ihrer Zeit im Ausland zurande zu kommen.

Zuvor hatte RÚV berichtet, dass die Höhe der Darlehen dem Unterhaltsbedarf des jeweiligen Studienlandes angepasst worden war, für Polen und Deutschland etwa waren die Beträge erhöht worden. Für Ungarn und die Slowakei wurde ein niedrigerer Unterhaltsbedarf errechnet. Die Höhe der Studiengelder sollen in den kommenden Jahren um 20 Prozent sinken.

Insgesamt studieren etwa 2000 isländische Studenten an ausländischen Universitäten.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts