Stromriese soll Off-road Schäden beseitigen Skip to content

Stromriese soll Off-road Schäden beseitigen

Die isländische Umweltagentur hat den Stromriesen RARIK Anfang Mai schriftlich aufgefordert, die bei der Verlegung einer Stromleitung entstandenen Schäden im Naturschutzgebiet auf Dyrhólaey zu beseitigen, berichtet ruv.is.

RARIK hatte in dem seit 1978 unter Naturschutz stehenden Gebiet ohne Erlaubnis und ohne Kontrolle durch die Umweltbehörde ein unterirdisches Stromkabel verlegt und dafür das Erdreich aufgegraben.

Die Fahr- und Grabespuren sind immer noch zu sehen, und da sie sich in Abhangnähe befinden, besteht Gefahr, dass es bei starken Regenfällen zu Erosionserscheinungen kommt, bevor die Grasnarbe wieder zugewachsen ist.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

– From 3€ per month

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts