Streik bei Icelandair sorgt für Vorweihnachtschaos Skip to content

Streik bei Icelandair sorgt für Vorweihnachtschaos

Zahllose Flüge nach und von Keflavík sind gestrichen worden oder haben kräftige Verspätungen, nachdem am heutigen Sonntagmorgen ein Streik der Flugzeugmechaniker begonnen hatte, berichtet RÚV. Der Streik ist das Ergebnis von gescheiterten Tarifverhandlungen zwischen dem isländischen Flugzeugmechanikerverband und der Fluggesellschaft Icelandair.

Die Flüge der Luftlinie nach London, Brüssel, Zürich, Manchester und Oslo waren ganz gestrichen worden, die meisten anderen Flüge wurden zum Teil stark verspätet angetreten.

Der Streik betraf etwa 10.000 Passagiere, mehr als 2.000 von ihnen hingen in Keflavík oder im Ausland auf dem Weg nach Island fest. Bis zum Abend hin konnte den meisten mit einer Unterkunft ausgeholfen werden.

Seit sechs Monaten wird zwischen Icelandair und den Flugzeugmechanikern verhandelt, die Entscheidung zum Streik fiel, als es zu grosse Differenzen zwischen den Verhandlungspartnern gab. Um 22.30 Uhr berichtet RÚV, dass die beiden Parteien immer noch beim Schlichter miteinander verhandelten, bislang ergebnislos.

Reisende werden aufgefordert, sich auf den Webseiten von Icelandair und dem internationalen Flughafen Keflavík über die aktuelle Lage zu informieren.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter