Sprengisandur kaum noch befahrbar Skip to content

Sprengisandur kaum noch befahrbar

Die isländische Strassenverwaltung meldet, dass die Hochlandpiste Sprengisandur (F 910) sowie der Weg zum Lavafeld Holuhraun in Nordisland kaum noch befahrbar sind. Auf der Karte sind alle Hochlandstrassen noch grün verzeichnet, aber es hat dort vermutlich geschneit, berichtet mbl.is.

Þungfært bedeutet, dass Schnee oder Matsch so tief sind, dass man einen schweren Jeep braucht, um die Strasse passieren zu können.

Der Strassendienst für das Hochland ist eingestellt worden, auch der Rettungsdienst hat seine Präsenz dort eingestellt, daher liegen keine weiteren Informationen über die Befahrbarkeit vor. Um diese Jahreszeit muss in Island mit jedem Wetter gerechnet werden.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts