Sommerwetter in Island Skip to content

Sommerwetter in Island

Obwohl der erste offizielle Sommertag in Island schon Ende April im Kalender steht, bekommen die Isländer normalerweise keine sommerlichen Temperaturen vor Juni oder Juli zu spüren. Diese Woche jedoch bewegen sich die Temperaturvoraussagen um die 20°C.

Ein Sommertag in Reykjavík. Foto: Páll Kjartansson.

„Das ist richtige Sommerhitze,“ kommentierte der Meteorologe Einar Sveinbjörnsson gegenüber dem Morgunbladid. Alle Landesteile, vor allem aber der Südosten, werden in den Genuss dieses warmen Wetters kommen, sagte er.

Die Temperatur stieg am Dienstag in Skaftafell auf 22°C an, was für Island selbst im Sommer ungewöhnlich ist, und auf 19°C in Akureyri.

In Neskaupstadur in Ostisland zogen Kinder ihre Kleider aus und gingen im Meer schwimmen, obwohl auf den Bergen noch Schnee lag und auf manchen Plätzen in der Stadt der Schnee noch nicht ganz geschmolzen war.

Sveinbjörnsson erklärte, dass die Hitze durch warme Luft aus dem Südwesten verursacht wird, sie liegt über dem Land und es fehlt der Wind um sie abzukühlen.

Klicken Sie hier um einen Beitrag über die jungen Meeresschwimmer aus Neskaupstadur zu sehen.

Übersetzung: Dagmar Trodler.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter