Sigur Rós' neue Bonbons Skip to content

Sigur Rós’ neue Bonbons

Die Band Sigur Rós hat in Zusammenarbeit mit dem Kannabishersteller Lord Jones ein Haschbonbon entworfen. Das Gummibonbon “Wild Sigurberry” enthält die wirksamen Drogenbestandteile THC und CBD, berichtet Vísir. Drei Geschmacksrichtungen der Sigurberries soll es geben, mit Brombeer-, Erdbeer- und Blaubeergeschmack.

Wie die Magazine Pitchfork und Rolling Stones berichten, sollen die “Gummihaschis” in kalifornischen Geschäften und über die Webseite von Lord Jones zu erwerben sein. Kannabis ist in einigen Staaten der USA zugelassen.

Am kommenden Dienstag wollen Sigur Rós und Lord Jones in Hollywood ein Konzert abhalten und ihre neue Ware zum Probieren anbieten.

In Island ist Kannabis in jeder Darreichungsform verboten, auch der Anbau wird strafrechtlich verfolgt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter