Seljalandsfoss wegen Steinschlag gesperrt Skip to content

Seljalandsfoss wegen Steinschlag gesperrt

By Iceland Review

Die Polizei in Südisland hat in Abstimmung mit den Landbesitzern des Seljalandfosses entschieden, den Weg hinter dem Wasserfall zu sperren, nachdem am Samstag aus der Felswand Gesteinsbrocken herausgebrochen und auf den Platz vor dem Wasserfall gestürzt sind, berichtet mbl.is.
Die Brocken wogen um die 100 Kilogramm, Augenzeugen befanden den Steinschlag für ernsthaft gefährlich. Der Weg hinter dem Wasserfall bleibt über das Wochenende gesperrt. Es gibt Anzeichen dafür, dass in naher Zukunft noch mehr Steine dort abgehen könnten, und das soll nun näher untersucht werden, heisst es in einer Bekanntmachung der südisländischen Polizei.

Die Sperrung wurde nicht von allen Besuchern respektiert, ein Tourist fand, nicht hinter den Wasserfall zu laufen sei wie am Tivoli stehen und nicht hinein zu gehen.
Ein Lawinenexperte des isländischen Wetterdienstes ist heute am Wasserfall gewesen um die Lage einzuschätzen. Er habe loses Gestein und Geröll entfernt und fand die Gefahr weiterer Steinschläge nicht besonders hoch, seiner Ansicht nach könne der Weg wieder geöffent werden. Entschieden wird darüber morgen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!