Seismische Aktivität in Nordost-Island wird heftiger Skip to content

Seismische Aktivität in Nordost-Island wird heftiger

Weitere Dutzend Erdbeben wurden gestern Vormittag in der Tjörnes Riff- und Vulkanzone im Nordosten Islands aufgezeichnet, wie, mbl.is berichtet.

earthquake_october_01_2013_met_officeFoto: Das isländische Wetteramt.

Dies bedeutet eine Fortsetzung der seismischen Aktivität, die in der Gegend seit 25. September bemerkt wird.

Mehrere hundert Erdbeben wurden seitdem jeden Tag aufgezeichnet, die meisten von ihnen mit einer Stärke von weniger als 3.0.

Gestern Morgen allerdings intensivierten sich die Beben, viele von ihnen erreichten 3.0. Sie ereigneten sich in einer Tiefe von zehn Kilometern, zehn Kilometers vor Gjögur.

Es wird angenommen, dass die seismische Tätigkeit daher rührt, dass Magma sich seinen Weg an die Erdkruste bahnt.

Verwandter Artikel:

01.10.2013 | Erde bebt über 1000 Mal in Nord-Island

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts