Schüler protestieren gegen Kürzungen im Schulwesen Skip to content

Schüler protestieren gegen Kürzungen im Schulwesen

By Iceland Review

Schüler und Studenten haben sich vorgestern, am Internationalen Tag des Schülers, auf dem Platz Austurvöllur vor dem Parlamentsgebäude in Reykjavík versammelt, um gegen die geplanten Einschnitte im Bildungssystem zu demonstrieren.

protests-althingi-oct08_ipa

Themenfoto: Páll Stefánsson.

Die Demonstration wurde von der Vereinigung der Isländischen Schüler auf weiterführenden Schulen und vom Studentenrat der Universität von Island organisiert, berichtet Morgunbladid.

Auf den Plakaten waren Slogans zu lesen wie „Wir sind die Zukunft”, „Bildung ist Macht” und „Kürzt uns nicht”. Bildungsministerin Katrín Jakobsdóttir sprach mit den Demonstranten.

Sie bezeichnete die Demonstration als eine positive Aktion, da Schulen schon vor den Kürzungen nicht gerade verwöhnt worden seien und es deshalb natürlich sei, dass die Schüler nun reagierten.

Die Schüler der weiterführenden Schulen beklagten, die Klassen seien zu gross, die Fächerauswahl sei kleiner als früher und einiges mehr.

Jakobsdóttir sagte, sie sei zuversichtlich hinsichtlich dessen, was die zweite Runde der Haushaltsdiskussionen bringen würde. Auch hoffe sie, es würden keine weiteren Kürzungen für weiterführende Schulen hinzukommen, damit die Schüler nicht unter den Konsequenzen zu leiden hätten.

Während der Demonstration enthüllten Vertreter des Studentenrats der Universität eine Sammelbüchse, mit der sie Passanten um eine Spende für die Universität baten.

Hier lesen Sie von weiteren Protestaktionen, die die geplanten Kürzungen ausgelöst haben.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!