Schneesturm sorgt für erste Unfälle Skip to content

Schneesturm sorgt für erste Unfälle

Das Unwetter des gestrigen Tages hat für einige Unfälle und Verkehrsbehinderungen gesorgt. Ein Kleinbus mit 18 Passagieren ist am späten Montagnachmittag auf der Mosfellsheiði vor den Toren von Reykjavík von der Strasse abgekommen und umgekippt, berichtet RÚV. Die Fahrgäste, ausländische Touristen, kamen mit dem Schrecken davon, niemand musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Mitglieder der Rettungsteams waren ausgerückt, um vor Ort zu helfen, das Rote Kreuz hatte in Mosfellsbær ein Auffanglager eröffnet, um die Verunfallten aufzuwärmen, dort gab es auch psychologische Hilfe.

Auch auf Hellisheiði und Þrengsli, den Bergstrassen in Richtung Osten, kam es zu Unfällen, mehrere Fahrzeuge und ein Linienbus sassen im Schnee fest.

Die Hellisheiði ist inzwischen wieder geöffnet, Mosfellsheiði immer noch geschlossen.

Auch im Norden kam es kurz vor Mitternacht zu einem Unfall, als ein LKW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzug verlor. Niemand wurde verletzt. Die Öxnadalsheiði auf dem Weg nach Akureyri ist wegen Schneesturms immer noch gesperrt.

Heute soll sich das Wetter beruhigen.

Die aktuelle Wetterkarte finden Sie hier, die Strassenzustandskarte gibt es hier.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter