Scherz-Partei übernimmt Führung bei Wahl in Reykjavík Skip to content

Scherz-Partei übernimmt Führung bei Wahl in Reykjavík

Besti flokkurinn (die beste Partei), eine von Comedian Jón Gnarr gegründete Scherz-Partei, würde 36 Prozent der Stimmen und damit sechs Sitze im Stadtrat von Reykjavík erhalten, wie eine aktuelle Umfrage von MMR (Media and Market Research) im Auftrag der Unabhängigkeits-Partei ergeben hat.

Jón Gnarr. Foto: Páll Stefánsson.

Besti flokkurinn hat seit der letzten Umfrage zwölf Prozent hinzugewonnen, am meisten auf Kosten der Sozialdemokraten und der Links-Grünen, fasst ruv.is zusammen.

Wenn dies das Ergebnis der Stadtratswahlen von Reykjavík wäre, hätte Gnarr als Parteiführer die Möglichkeit, Bürgermeister zu werden.

Die Unabhängigkeitspartei die zweitbeliebteste Partei, mit 31 Prozent der Stimmen, was der Partei fünf Sitze einbringen würde.

Über 70 Prozent der Befragten sagten, die aktuelle Bürgermeisterin Hanna Birna Kristjánsdóttir (Unabhängigkeitspartei), habe gute Arbeit geleistet.

Die Sozialdemokraten folgen in der Rangliste mit 18 Prozent und drei Sitzen, während die Links-Grünen auf elf Prozent kommen, was nur für einen Sitz reicht.

Die Fortschrittspartei würde es auf gar keinen Sitz bringen, da sie nur drei Prozent der Stimmen erhielte.

Die Stadtratswahlen finden am 29. Mai statt.

Lesen Sie hier mehr über Besti flokkurinn und sehen Sie hier das Werbe-Musikvideo der Partei.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter