Ruinensuchhunde aus Island Skip to content

Ruinensuchhunde aus Island

Fünf Hundeführer für Trümmersuchhunde sind am vergangenen Wochenende innerhalb der isländischen Rettungswacht Landsbjörg für den internationalen Katastropheneinsatz ausgewählt worden, heißt es auf der Internetseite landsbjorg.is.

ice-sar_dog_trainingFoto: Landsbjörg.

Die Rettungssektion in Gardabaer hatte sich nach dem schweren Erdbeben in Haiti in 2010 entschieden, Trümmersuchhunde auszubilden, nachdem eine isländische Einheit dort im humanitären Rettungseinsatz gewesen war.

Geleitet wird die Hundeführergruppe von dem Norweger Ove Syslak, dem Chef der norwegischen Rettungswacht (NORSAR) und Mitglied des Vereins norwegischer Rettungshunde (NRH). Ove ist erfahrener Trümmerhundeführer in internationalen Rettungseinsätzen.

Die fünf ausgewählten Hundeführer kommen aus der Hauptstadtregion und werden auf die Einsatzliste des internationalen Rettungsteams gesetzt, sobald die Hunde geimpft worden sind.

Die Rettungssektion in Gardabae verfühgt derzeit über neun Rettungshunde, die für die Suche in der freien Natur, in Lawinen und Trümmern ausgebildet sind.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter