Rotes Kreuz schickt Helfer nach Sierra Leone Skip to content

Rotes Kreuz schickt Helfer nach Sierra Leone

Zwei Gesundheits-Mitarbeiter des Isländischen Roten Kreuzes, Krankenschwester Magna Björk Ólafsdóttir und Psychologin Elín Jónasdóttir, reisen in den nächsten Tagen als Teil einer internationalen Gruppe unter der Schirmherrschaft des Komitees des Internationalen Roten Kreuzes (ICRC) nach Sierra Leone, um dort die Öffentlichkeit über Verhütungsmaßnahmen gegen das Ebola-Virus aufzuklären.

In den vergangenen Monaten haben sich in drei Ländern 843 Menschen mit dem Ebola-Virus infiziert: in Guinea, Liberia und Sierra Leone. 315 von ihnen starben daran, wie visir.is berichtet.

Magna und Elín waren bereits in vielen Teilen der Welt für das Rote Kreuz tätig, zuletzt waren sie nach dem Taifun Haiyan auf den Philippinen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter