Reykjavík investiert in Schneepflüge Skip to content

Reykjavík investiert in Schneepflüge

Die Stadtverwaltung von Reykjavík hat sieben neue Schneepflüge gekauft, um für einen möglichen schneereichen Winter in der Hauptstadt besser gerüstet zu sein.

snowrvk05-250112_pkThemenfoto: Páll Kjartansson.

Bürger und Geschäftsleute waren aufgefordert worden, die Stadtverwaltung mit Vorschlägen zur Bewältigung von großen Schneemengen zu unterstützen und Strategien zu entwickeln.

Die Kosten der neuen Schneepflugflotte belaufen sich auf 160 Mio. ISK (1 Mio. EUR). Die Fahrzeuge werden in den Sommermonaten für andere Zwecke genutzt, berichtet mbl.is.

Der Bürgermeister von Reykjavík, Jón Gnarr, hatte im vergangenen Jahr eine Arbeitsgruppe mit dem Thema betraut und wird die Ergebnisse nun überprüfen.

Reykjavík hatte im letzten Dezember Rekordschneemengen zu verzeichnen gehabt. Nach Angaben des isländischen Wetterdienstes fielen dort am 29. Dezember 22 Zentimeter Schnee.

Viele Autofahrer, die ihre Häuser auf dem Weg zur Arbeit verließen, bevor die Räumdienste ausrückten, waren im Schnee steckengeblieben und hatten von Bergungshelfern freigeschaufelt werden müssen.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter