Rettungskräfte bei Suchaktion verletzt Skip to content

Rettungskräfte bei Suchaktion verletzt

Zwei Rettungskräfte wurden letzte Nacht bei der Suche nach einem Landwirt auf der Halbinsel Vatnsnes in Nordwest-Island verletzt, wie RÚV berichtet. Sie befanden sich während der Suche beide auf dem gleichen Schneemobil. Die Schwere ihrer Verletzungen ist noch nicht bekannt, aber ein Hubschrauber brachte sie ins Universitätsklinikum Landspítali in Reykjavík.

Der Landwirt schaute im Tal Hlíðardalur nach seinen Pferden und kehrte am Abend nicht nach Hause zurück. Ungefähr 55 Personen halfen bei der Suche, der Hubschrauber der isländischen Küstenwache unterstützte sie dabei. Zudem waren Autos, Schneemobile und ATVs (eine Art Quad) im Einsatz.

Der Landwirt wurde gefunden, er war unterkühlt und erschöpft, und wurde ins Krankenzentrum im nahegelegenen Hvammstangi gebracht.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter