Rettungsaktion für Perle gescheitert Skip to content

Rettungsaktion für Perle gescheitert

Die Bemühungen, das Schiff Perlan (dt.: Perle) vom Grund des Hafens von Reykjavík zu bergen, wo es am Montag sank, sind gescheitert, wie RÚV berichtet. Einer der Schiffseigner glaubt, die Chancen lägen 50 zu 50, dass das Schiff irreparabel beschädigt sei. Arbeiter versuchten, Meerwasser aus dem Schiff zu pumpen, scheiterten aber immer wieder an neuen Lecks. Um 2:30 Uhr, alsFenster des Schiffes barsten, entschieden sie, ihre Bemühungeneinzustellen . Sie arbeiteten bereits seit acht Uhr morgens.Þorsteinn Vilhelmsson, derVorstandsvorsitzende von Björgun, dem Unternehmen, dem das Schiff gehört, sagte, die Schäden an der Perle seien deutlich ersichtlich sehr groß. Dennoch glaubt er weiterhin, die Chance, das Schiff vom Hafengrund zu heben, sei vorhanden.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts