Quellen trocknen aus Skip to content

Quellen trocknen aus

Zusammenfassung: Der Juni war in Island ungewöhnlich trocken. Auf dem Hof Skeiði in Svarfaðardal im Norden des Landes begannen Quellen aufgrund des Regenmangels auszutrocknen.

farm_countryside_northiceland_ps

Bauernhof in Nord-Island (Themenfoto). Foto: Páll Stefánsson.

Im Juni war es in Island ungewöhnlich trocken. Auf dem Hof Skeiði in Svarfaðardal im Norden des Landes beginnen die Quellen aufgrund Regenmangels zu versiegen. Ingimar Guðmundsson von Skeiði sagt, bisher beeinträchtige die Wasserknappheit den Alltag der Bewohner oder den Tourismusbetrieb auf Skeiði allerdings noch nicht, berichtet Fréttablaðið.

„Seit Kurzem ist die Wasserknappheit problematisch, aber wir waren noch nicht ohne Wasser. Wir haben kein Vieh, darum trifft uns der Wassermangel nicht zu hart, obwohl wir Felder und Campinggelände haben, die Bewässerung brauchen”, sagte Ingimar, und fügte an, man habe begonnen, andere Quellen zu nutzen.

Meteorologe Óli Þór Árnason vom Isländischen Wetteramt meinte, die Niederschläge lägen deutlich unter dem Juni-Durchschnitt.

„Der Monat war ungewöhnlich trocken und die meisten Landesteile konnten sich über Sonnenschein freuen. Die meisten haben keinen Regentropfen gesehen, oder zumindest nur ganz wenig”, erzählte Óli.

Mitte Juni wurde von erheblicher Trockenheit im Süden und Westen berichtet und auch, dass es über lange Zeit nicht weniger Niederschlag gegeben habe.

Morgunblaðið schrieb, falls sich die Trockenheit fortsetze, könne der Frühsommer 2012 der trockenste Frühsommer seit Beginn der Aufzeichnung der Wetterdaten werden.

Laut Hobby-Meteorologe Sigurður Þór Guðjónsson war der Juni in der Hauptstadt der sonnigste Monat Reykjavíks seit Mai 1958.

Allerdings war Mitte Juni der Grundwasserpegel in Heiðmörk, woher Reykjavík sein Trinkwasser bekommt, der gleiche wie im Vorjahr, berichtet Geologe Snorri Zophoníasson.

Hier lesen Sie, wie der Sommer in diesem Jahr in Island begann.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts