Präsidentengattin zu Pferd Skip to content

Präsidentengattin zu Pferd

Dorrit Moussaieff, die Gattin des isländischen Präsidenten, hat an der letzten Etappe der Stafettenreiter zum Brandenburger Tor teilgenommen. Sie hatte sich beim letzten Staatsbesuch vor einigen Wochen spontan dazu entschieden. Für nicht-isländische Ohren klingt es unglaublich, daß sich eine Präsidentengattin mal einfach so aufs Pferd schwingt, um „mitzureiten“. Aber so unkonventionell sind Isländer nun mal – ob sie Reiter oder First Lady sind.

kopie_von_wm-dorrit

Die Gattin des isländischen Präsidenten, Dorrit Moussaieff, auf Skippa vom Gestüt Faxaból. Foto: Dagmar Trodler

Jón Steinbjörnsson vom Gestüt Faxaból war mit der Aufgabe betraut worden, ein geeignetes Pferd für die First Lady zu finden. Die windfarbene Stute Skippa, im Besitz von Julia Steinbjörnsson, trug ihre kostbare Fracht ausgesprochen cool durch Berlins Zentrum und töltete beim Ausritt völlig locker am Tor entlang.

„Es hat einen Riesenspaß gemacht, hier dabeizusein und mitzureiten,“ sagte die First Lady. “Ich würde jetzt gerne noch ein bisschen länger auf dieser netten Stute reiten.” Das war beim strammen Veranstaltungsplan jedoch leider nicht möglich. Immerhin nutzte sie vor dem Tor jede Gelegenheit, noch mal eben aufs Pferd zu steigen.

Auch beim Aufmarsch in der Eröffnungsshow Horse Power am Nachmittag ließ Dorrit es sich nicht nehmen, im Pulk der 400 Pferde mit in die Arena zu reiten.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts