Polizei untersucht weiter Unfall vom Langjökull Skip to content

Polizei untersucht weiter Unfall vom Langjökull

Der Mann, der letzte Woche bei einem Skidoo-Unfall am Langjökull-Gletscher im westlichen hochland tödlich verunglückte, litt an einer akuten Krankheit, die möglicherweise dafür sorgte, dass er die Kontrolle über sein Skidoo verlor.

glaciertour-myrdalsjokull_psThemenfoto: Páll Stefánsson/Iceland Review.

Das ist das Ergebnis einer ersten Autopsie, berichtet visir.is.

Der Tourist aus Taiwan hatte sich auf einer geführten Tour auf den Gletscher befunden, als sich der Unfall zutrug. Seine Frau, die hinter ihm gesessen hatte, überlebte mit einigen Verletzungen. Die polizeilichen Ermittlungen gehen weiter.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter