Pfingsten in Island Skip to content

Pfingsten in Island

Pfingsten heisst hvítasunna auf isländisch, eine Bezeichnung, die dem englischen Whitsun – weisser Sonntag – entspricht. In alten englischen Predigten ist die Rede vom „Heiligen Geist, den Du an Pfingsten aussandtest“ und im frühen 13. Jahrhundert wurde auch der hwitmonedei, der weisse Montag erwähnt.

church_pkDie Kirche von Akureyri. Themenfoto: Páll KjartanssonIIceland Review.

Der Name verweist auf die weisse Kleidung, die die Täuflinge trugen, als die Kindertaufe noch unbekannt war.

Heutzutage ist Pfingsten in Island neben Ostern das Fest, an dem die meisten Jugendlichen konfirmiert werden.

Der zweite Tag des Pfingstfestes, der Pfingstmontag, ist auch in Island ein religiöser Festtag und gesetzlicher Feiertag. Viele nutzen ihn für Ausflüge mit ihren Freunden und Familien.

bv

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts