Pferde unter die tierärztliche Lupe genommen Skip to content

Pferde unter die tierärztliche Lupe genommen

Sigríður Björnsdóttir, Tierärztin bei der isländischen Veterinärbehörde Mast und leitende Turnierveterinärin der nationalen Pferdezuchtschau Landsmót, hat eine Studie zu Maulverletzungen bei Sportpferden der diesjährigen Sportveranstaltungen vorgestellt.

landsmot_psThemenfoto: Páll Stefánsson.

Der Studie zufolge fanden sich bei 45 Prozent aller teilnehmenden Landsmótpferde und bei mehr als der Hälfte der Finalteilnehmer Verletzungen im Maul, schreibt mbl.is.

Am besorgniserregendsten waren die Schäden bei den Pferden im Töltfinale, hier wurden bei 70 Prozent der teilnehmenden Pferde Verletzungen gefunden, 30 Prozent dieser Verletzungen waren ernsthaft bis schwerwiegend.

In der Regel handelte es sich um wunde Maulwinkel und Schleimhautverletzungen im Wangenbereich, die schwereren Verletzungen fanden sich im Bereich des zahnlosen Kieferabschnitts, wo das Gebiss aufliegt. Auch Zungenverletzungen, verursacht durch Druck und verringerte Blutzufuhr, wurden gefunden.

Die Situation bei Íslandsmót, dem nationalen Pferdesportturnier, gestaltete sich noch ernster. Hier wurden bei 56 Prozent aller im Finale antretenden Pferde Maulverletzungen gefunden.

Sigríður hatte die Pferde jeweils vor den Prüfungen untersucht, um erkennen zu können, mit welchen alten Verletzungen die Pferde in die Prüfung einritten. Dies wirft ihrer Ansicht nach ein besseres Licht auf die Trainingsmethoden.

Als Hauptgrund für die Zunahme der Verletzungen sieht Sigríður das sich steigender Beliebtheit erfreuende Stangengebiss mit Zungenfreiheit und spricht sich für ein Verbot des Gebisses, für eine verbesserte Schulung der Reiter und pferdefreundlichere Turniergestaltung aus.

Ihre Untersuchungsergebnisse wird sie am 9. November auf einer Richterkonferenz des isländischen Pferdezuchtverbandes Landssamband Hestamannafélaga vorstellen.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter