Papageientaucher-Nachrichten Skip to content

Papageientaucher-Nachrichten

Der Zustand der Nistbedingungen von Papageientauchern auf der Insel Papey vor Südost-Island hat sich nach einem Kollaps im Jahr 2011 wieder verbessert. Allerdings bleiben Unsicherheiten bei den Kolonien im Südwesten und auf der Insel Grímsey im Norden, hier scheint ein Drittel weniger als im vergangenen Jahr gebrütet zu werden.

westmanislands-puffins_ipa

Papageientaucher. Copyright: Icelandic Photo Agency.

Wissenschaftler beobachten die Papageientaucherbrut in Island sehr genau. Jeden Sommer umfahren sie das Land zwei Mal, um festzustellen, wie hoch der Anteil an brütenden Vögeln ist, berichtet ruv.is.

Nach der ersten Rundreise dieses Sommers scheint es, als läge die Brut im Südwesten noch immer unterhalb „der 60-Prozent-Marke”, was bedeutet, dass weniger als 60 Prozent der Vögel Eier ausbrüten. Dies zeigt wiederum an, dass die Überlebenschancen für Küken eher gering sind.

Allerdings verbessern sich die Bedingungen im Osten, vor allem auf Papey. Biologie-Professor Erpur Snær Hansen sagte, auf Papey säßen 75 Prozent der Papageientaucher auf Eiern, Küken gebe es in 70 Prozent der Bruthöhlen.

Das ist eine starke Änderung gegenüber 2011, als die Insel mit toten Schlüpflingen übersät war. Die wahrscheinlichste Erklärung für die positive Entwicklung ist, dass die Vögel wieder mehr Lodde finden.

Die Westmännerinseln sind Heimat von geschätzten 800.000 Papageientaucher-Paaren. Im vergangenen Jahr war die Lage dort besonders schlimm, als nur ein Fünftel von ihnen Eier legten und die meisten Eier verlassen wurden.

In diesem Jahr liegt der Zeitpunkt des Brütens näher am Durchschnitt – die Papageientaucher der Westmännerinseln haben in den vergangenen sieben Jahren nie früher angefangen zu nisten. Etwa die Hälfte des Bestands an Papageientauchern der Inseln scheinen Eier zu legen.

Wie in den vergangenen Jahren ist der Zustand der Papageientaucherkolonien wieder in Nord-Island am besten. Grímsey allerdings bildet eine Ausnahme. Dort sitzen 57 Prozent der Papageientaucher auf Eiern, ein Rückgang um ein Drittel. Der Grund für diese Entwicklung ist unklar.

Hier lesen Sie mehr über Sorgen, die sich um Papageientaucher und andere Meeresvögel ranken.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts