Pannenhilfe statt Weihnachtsessen Skip to content

Pannenhilfe statt Weihnachtsessen

By Iceland Review

Ein Mann in Höfn im Hornafjörður, Südost-Island, ließ sein Abendessen an Heiligabend sausen, um liegengebliebenen Urlaubern zu helfen. Sigurður Guðmundsson bereitete gerade die Soße zu, als um fünf vor 18 Uhr, also fünf Minuten, bevor in Island offiziell Weihnachten eingeläutet wird, sein Telefon klingelte. Diesmal wurde Sigurður, der oft gerufen wird, wenn Urlauber in Schwierigkeiten sind, von der Polizei angerufen, die ihm von Touristen berichtete, die an der Straße östlich von Hvalnesskriður mit einem geplatzten Reifen festsaßen. Sigurður Anna María Kristjánsdóttir sagte gegenüber RÚV: „Er spürte gleich, dass er nicht nein sagen konnte, obwohl Heiligabend war und schon fünf vor sechs. Also zog er seine festliche Kleidung aus, schlüpfte in seinen Overall und ging los.“

Als Sigurður an der Unfallstelle eintraf, war es extrem windig und die Urlauber saßen besorgt im Auto. Wie sich herausstellte, war das Reserverad ebenfalls unbrauchbar, was Sigurður dazu zwang, zurück nach Höfn zu fahren und ein neues zu organisieren. Gleich nach dem Reifenwechsel fuhren beide Autos bei schlechtestem Wetter zusammen nach Höfn.

„Er rief mich an, um mir zu sagen, dass sie gerade beim Fluss Jökulsá í Lóni seien und erwarteten, in einer halben Stunde oder so daheim zu sein. Dann höre ich zehn Minuten später wieder von ihm, und da sagt er, dass ihnen [Anm.: den Urlaubern] das Benzin ausgegangen sei und er sie abschleppen würde”, erinnert sich Anna María.

Sigurður verließ die Urlauber bei einer Tankstelle im Hornfjörður, wo sie ein Hotelzimmer gebucht hatten, und fuhr nach Hause. Dort erwartete ihn schon seine Familie, gemeinsam mit zwei ausländischen Urlaubern, die sie zum Essen eingeladen hatte.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!